Freitag, 14. Dezember 2012

Meine Lieblings-Weihnachtsfeier beim Forstwirt

Weihnachten ist ein Fest mit Traditionen. Ich gebe zu, daß ich mich an wenigen der üblichen Traditionen halte. Bei uns gibt es keine Weihnachtsmenüs, keine Hektik in der letzten Sekunde, keine Einkaufsschlacht um Geschenke.

Bei uns gibt es einen schönen Jahresausklang auf der Weihnachtsfeier und die feiern wir seit vielen Jahren beim Forstwirt. Das Menü bespreche ich lange vorher mit Lukas Zellermayr und danach lehne ich mich entspannt zurück und freue mich auf den Abend.

Und so war es auch diesmal wieder, gute Gespräche, fröhliches Beisammensein, tolle Atmosphäre und feines Essen. Was will man mehr?

Curry-Schaumsuppe

geräucherte Forelle auf Kohlrabipüree

Riesengarnele in leicht geräuchertem Tomatensugo

Seeteufel in rotem Paprikasud mit Chorizo und Mangold

Kalbsrücken und Backerl mit Kräutersaitlingen, Schwarzwurzeln und Lauchpüree

Topfenschnitte mit dunkler Schokolade im Vanillesüppchen mit Zwetschgensorbet

Pralinen - das waren drei, da war jemand schneller .... :-)



Kommentare:

  1. Gefällt mir! Wir machen es dieses Jahr im kleinen Kreis, also nur zu 3. Wir sind leider innerhalb 2 Jahren um ein Paar Leute weniger geworden die nun nicht mehr an meinem Weihnachtstisch sitzen können. Dennoch koche ich und lasse mir es nicht nehmen ;-). An Weihnachten habe ich soviel Zeit wie sonst das ganze Jahr nicht. Das genieße ich dann in meiner Küche. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine tolle Zeit und einen schönen Jahresausklang. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manu,
      ich wünsche Dir ganz schöne Weihnachten und genieße die Zeit im Kreis Deiner Lieben. Die freuen sich bestimmt schon auf die schönen Stunden bei Dir, weil Du Dir so viel Mühe gibst. Ich mag' Weihnachten auch sehr, weil wir es da ganz ruhig und bescheiden angehen.

      Löschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.