Mittwoch, 17. Mai 2017

Andrea Giuseppucci kocht im Eataly München

Alle zwei Monate eröffnet ein neues Pop-Up-Restaurant im Eataly München am Viktualienmarkt. Bis Juni ist dort der junge Koch Andrea Giuseppucci zu Gast. Das Eataly bietet eine tolle Möglichkeit die unterschiedlichsten italienischen Restaurants kennen zu lernen. Aus allen Regionen des Landes kommen die Küchenchefs, um ihre typischen und regionalen Gerichte zu präsentieren.

Mit Andrea Giuseppucci ist aktuell ein ganz besonderer Koch zu Gast. In Italien galt der junge und sehr kreative Koch als "Shootingstar". 2014 eröffnete er sein Restaurant "La Gattabuia" in den Marken. Sein puristischer und moderner Küchenstil begeisterte die Gäste und in nur zwei Jahren wurde er mehrfach ausgezeichnet. Dann traf ihn das schicksalhafte Erdbeben im Oktober 2016 und das Restaurant wurde zerstört.

Dies nahm der erst 24 Jahre alte Koch zum Anlass das Gastro-Konzept "Le mie Marche" (meine Marken) ins Leben zu rufen. Seit der Zeit ist er unterwegs, um die Grundprodukte seiner Region und die Begeisterung für die Kulinarik bekannt zu machen. Eataly bietet ihm sozusagen "Asyl" und gibt ihm die Möglichkeit ein halbes Jahr in unterschiedlichen Filialen zu kochen. München ist die einzige Destination außerhalb Italiens.

Die damaligen Bilder von dem Erdbeben hatte ich noch im Kopf, als ich bei Andrea zu Gast war. Mir wurde wieder bewusst, was für ein einschneidendes Erlebnis diese Naturgewalt für die Bewohner war. Es gibt viele Menschen, deren dadurch Existenz bedroht ist. Andrea möchte durch seine Aktion auch ein Zeichen setzen und Mut machen, neu anzufangen.

Seinen Kochstil fand ich sehr interessant und mutig. Die italienische Küche ist klar, puristisch und sehr auf die Produkte fixiert. Das ist bei seinen Gerichten ebenfalls zu erkennen. Er bringt aber eine moderne und neue Interpretation auf den Teller, ohne die traditionelle Küche zu überfrachten.

Carbonara-Espuma

Prosecco zum Apero

Salat mit Tintenfisch, Knoblauchbrot, Zitrone und knackigem Gemüse

Reiscreme, Rinderragout, Gemüsechip

Weinbegleitung

Risotto mit gegrillter Paprika und Garnele

Glasierter Schweinebauch, gebrannte Bohnencreme Polentachip

Colombamousse

Schokoladenkeks, Ricottacreme, Kaffee-Eis, Meringuechip

Andrea (Mitte) und sein Team

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.