Freitag, 25. Oktober 2019

Champagnermenü Krug x Pepper mit Christoph Kunz und Julien Morlat im Restaurant Alois

Jedes Jahr lädt das Champagnerhaus Krug Küchenchefs aus der ganzen Welt ein, um ein passendes Gericht zum Champagner zu kreieren. Dabei wird jährlich eine andere Zutat in den Mittelpunkt gestellt. Heuer entschied man sich für Paprika und verstand darunter alle farblich unterschiedlichen Paprikasorten und sogar Chili. 13 Küchenchefs aus 12 Ländern reisten nach Oaxaca in Mexiko, um die Paprikavielfalt auf den Märkten zu entdecken und ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen. Herausgekommen sind 13 sehr unterschiedliche Gerichte, die perfekt zu einem der drei Champagner Krug Grande Cuvée 167éme Édition (ID 218023), Krug 2004 (ID 417034) oder Krug Rosé 23éme Édition (ID 217014) passen.

Interessant ist die ID-Nummer, die auf jeder Champagnerflasche steht. Damit kann man über Internet, oder über die Krug-App sich mehr Informationen über den Champagner und sogar die passende Musik holen.

Christoph Kunz, der Küchenchef des Münchner Sternerestaurants Alois hat sich sogar ein ganzes Menü ausgedacht, das mit den drei Champagnern und dem Sommelier Julian Morlat perfekt begleitet wird. Zur Makrele hat er die ungeliebte grüne Paprika, zusammen mit Gurke, kombiniert. Auch die Jalapeno fand zusätzlich Verwendung in der Currysauce. Das gesamte Menü wird in den nächsten 4 Wochen den Gästen, zusätzlich zur aktuellen Menükarte, im Restaurant Alois angeboten.

jfskdljfjf

Käsewaffel | Rindertatar | Senfcreme
Tartellettes | Orange-Fenchel | Büsumer Krabben

Hagebutte | Schwarzwurzel | Pinienkerne

Kalb | Pinienkerne | Traube

Makrele | Curry | Gurke

St. Pierre | Herbsttrompeten | Majoran

Onglet | Topinambur | Mark

Blauer Allgäuer | Feige | Estragon

Apfel | Haselnuss | Senf

Pralinen | Schoko-Haselnüsse

Krug Grande Cuvée 167éme Édition
Krug 2004
Krug Rosé 23éme Édition


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.