Sonntag, 24. November 2019

fine dining in Franken: Michael Philipp im Restaurant Philipp, Sommerhausen

Franken etabliert sich immer mehr als Genussregion. Mittlerweile dürfte es sich herumgesprochen haben, dass es dort engagierte und gute Winzer gibt, deren Weine hohe Qualität haben und trotzdem preislich attraktiv sind. Hier findet man noch Obstbauern und somit auch Schnapsbrenner, gute handwerkliche Betriebe wie Metzger und Bäcker und natürlich gute Gasthäuser und Restaurants. Zu den besonders ausgezeichneten Restaurants gehört das kleine Restaurant von Heike und Michael Philipp. Auch sie betreiben mit viel Herzblut einen kleinen Familienbetrieb. Michael sorgt in der Küche für ansprechende Menüs und Heike betreut die Gäste und kümmert sich um die passende Weinbegleitung. Da muss sie nicht weit schauen, denn in Sommerhausen gibt es einige Winzer, deren Weine sie auf der Karte hat. Da macht Regionalität Sinn. Auch Michael achtet in der Küche auf regionale Zutaten und Gerichte. Dabei lässt er sich von der französischen Küche beeinflussen. Der Guide Michelin hat das alles mit einem Stern bewertet.

Der kleine Ort Sommerhausen ist sehr pittoresk und es lohnt sich immer durch den Ort zu laufen und die vielen hübschen Häuser zu betrachten. Das Restaurant Philipp ist in einem besonders schönen Haus, in der Ortsmitte, untergebracht. Rund 400 Jahre alt, ist das Renaissance-Palais, das im Erdgeschoß das kleine Restaurant Philipp beherbergt und im Obergeschoß stehen Appartements für Übernachtungsgäste bereit.



Cornets mit Räucherfisch und Paprikacreme

Terrine von der Gänseleber mit Gänselebereis und Zwetschgenchutney

Salzfleisch vom Simmenthaler Rind mit gelber und roter Bete

Marinierte Lachsforelle aus dem Spessart
Gurke | Apfel | Holunderblüte

Hausgemachte Perlhuhn-Ravioli
Süsskartoffel | geräucherte Pilze | 5-Pfeffer-Sauce

Sautierte Sankt Jakobsmuscheln
Muskatkürbis | steirisches Kürbiskernöl

Barbarie-Ente aus Challans
Chicorée | Süßholz | Soja | Miso

Feines von Ananas und Rum und Pina Colada Eis

Sommerhäuser Apfel
Baba | Valrhona Dulcey Schokolade | Salz-Karamell

Pralinen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.