Sonntag, 15. März 2015

Käse-Crème mit Pistazien

In den türkischen Supermärkten gibt es im Kühlregal hohe Dosen mit einem Weichkäse aus Kuhmilch. Diesen Käse kenne ich schon lange, aber ich habe ihn bisher nur in Würfelchen geschnitten gegessen. Ein richtiges Käsegericht konnte ich leider noch nicht probieren.

Das sollte sich jetzt ändern, weil Orhan Tancgil in seinem neuen buch "MEZEler" ein Rezept für eine Käse-Crème aus diesem Weichkäse vorstellt. Das wollte ich unbedingt ausprobieren und habe es für meine Rezension nachgekocht.

Beim Besuch im türkischen Supermarkt stellte ich fest, dass es mittlerweile diesen Käse auch in kleineren Dosen und damit deutlich kleineren Mengen gibt. Das erleichterte mich, weil wir früher an der riesigen Portion ewig gegessen haben. Und diese führte letztendlich dazu, dass ich ihn nicht mehr gekauft habe. Sogar ihn drei unterschiedlichen Fettstufen gibt es ihn: light, mittel und traditionell mit 60 % Fett. Ich entschied mich für die traditionelle Variante und die kleine Dose. In der waren zwei Käse und eine verwendete ich für die Käse-Crème und den zweiten gab es einfach so mit Oliven.

Diese Käse-Crème macht leider süchtig. Die Kombination aus cremiger Würze und Olivenöl mit der Frische der Kräuter und dem Biss der Nüsse ist ein Hochgenuss. Unbedingt nachmachen!!




Als Vorspeise für 4 Personen (oder zum Sattessen für 2)

200 gr. Weißkäse - beyaz peynir (dies entspricht einem Käselaib aus der Dose)
3 EL Olivenöl
20 gr. geschälte Pistazien
20 gr. Walnüsse
1 Knoblauchzehe gepresst
3 Stängel Dill
2 Stängel Minze
2 Zweige frischer Thymian

Olivenöl zum Konservieren

Garnitur:
einige Nüsse und Kräuter


Die Pistazien und die Walnüsse grob hacken und in einer trockenen Pfanne kurz rösten, bis sie duften.

Die Knoblauchzehe schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Die Kräuter von den Stielen zupfen und fein schneiden.

Den Käse mit einer Gabel zerdrücken und langsam das Olivenöl zugeben und untermengen. Es soll eine cremige Masse entstehen. 

Zuerst Knoblauch, dann Walnüsse und Pistazien und zum Schluss frische Kräuter gleichmäßig untermischen.

Die Käse-Crème in eine kleine Schüssel geben und mit etwas Olivenöl abdecken. Mit einem Teller abgedeckt mindestens einen Tag im Kühlschrank ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren mit einigen Pistazien, Oliven oder frischen Kräutern garnieren.

Zugedeckt im Kühlschrank ist es mehrere Tage haltbar.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen