Freitag, 12. August 2011

Lachs auf pfeffrigem Lauchsalat


für 10 kleine Portionen
300 gr. Lachsfilet ohne Haut
Salz
Zucker
Koriander
Olivenöl

2 mittelgroße Stangen Lauch
Meersalz
Zucker
1 Knoblauchzehe
Butter
schwarze, weiße, rosa und grüne Pfefferkörner und tasmanischen Pfeffer
2 EL Zitronensaft
5 EL Olivenöl



Den Lauch gut waschen und in etwa 6 cm lange Streifen schneiden, mit Salz und Zucker würzen. Das Gemüse stehen lassen, bis es Wasser zieht, dann eine angeschlagene Knoblauchzehe und ein Stück Butter zugeben.
Den Lauch nur kurz dünsten, er soll knackig bleiben.

Die Pfefferkörner mittelfein im Mörser mahlen und mit dem Zitronensaft und dem Olivenöl zu einer Vinaigrette rühren. Den noch warmen Lauch damit marinieren. Bei Bedarf mit Salz und Zucker abschmecken.

Den Ofen auf 100 Grad vorheizen.

Den Lachs mit Olivenöl bestreichen und auf ein Gitter setzen. Mit Salz, Zucker und Koriander würzen. Ca. 30 Minuten im Ofen garen. Dann in Portionsstücke schneiden.

Den Lauchsalat auf kleine Gläser verteilen und den Lachs daraufsetzen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.