Montag, 31. Oktober 2011

Schlachtwarme Bratwurst in der Metzgerei Kachler-Hoferer

Kochen mit Stefan Marquard und der Jolly Roger Cooking Gang wollte der sympathische Metzgermeister aus Franken und er traf auf mich. Gemeinsamer Spaß an gutem Essen und tollem Kochen verbindet und so haben wir immer noch Kontakt und das freut mich sehr.

Zwischen Wirsberg und Nürnberg liegt schließlich Sugenheim, wenn man einen kleinen Bogen fährt. Jens hat uns schon erwartet und servierte uns eine echte Premiere: schlachtwarme Bratwurst.


Das Tier hat morgens noch gelebt und war mittags auf dem Tisch. Ein seltener Luxus, der auch noch köstlich geschmeckt hat. Anschließend stürzten wir uns ganz mutig in Häubchen und Hüllchen (wie zwei Schneemänner) und durften die ganze Metzgerei besichtigen. Besonders beeindruckt hat mich der Räucherschrank. Das hat alles so gut gerochen und appetitlich ausgesehen.


Nur die restliche Reise von einer knappen Woche hat uns abgehalten auch noch das wunderbare Fleisch und frische Wurstwaren einzukaufen. An der haltbaren Wurst haben wir immer noch Freude und sie verlängert uns das Urlaubs-Feeling.

Die Metzgerei Kachler Hoferer ist die Metzgerei, so wie ich mir eine Metzgerei vorstelle. An der Eingangstüre hängen Schilder, von welchem Bauern die Tiere stammen. Geschlachtet wird selbst, zwei Mal in der Woche und nur jeweils ein Tier. Fleisch- und Wurstwaren werden in Handarbeit mit viel Liebe zum Beruf hergestellt. Die Theke ist gut sortiert und sehr ansprechend. Freundlich und fachkompetent wird man hier beraten. Ein Familienbetrieb im besten Sinne des Wortes. Es gibt nur einen kleinen Haken: die sind so weit weg von mir, daß ich da nicht einfach zum Einkaufen kommen kann. Mein Lichtblick ist, daß Jens Hoferer künftig auch einen online-Shop anbieten will.

Und dann meine Lieben, Astrid, Heike und Alex, gibt es alles zurück....., ALLES, auch das Fett!!!


Metzgerei Kachler – Hoferer
Kirchstraße 13
91484 Sugenheim
Tel. (09165) 2 50

Montag – Freitag
06:30 bis 18:00 Uhr
Mittwochnachmittag geschlossen
Samstag
06:30 bis 12:30 Uhr

Kommentare:

  1. Ma Chere,

    das glaub ich ja jetzt überhaupt nicht. Das hast du nicht gegessen, also zumindest das rechts auf dem Teller Befindliche. Im Leben nicht glaub ich das. Aber in Zeiten großer Not schmeckt die Wurst ja auch ohne Kraut. Herr Bushcook hatte aber sicher richtig Spass.

    See you on Friday.

    Beamtenwindhund

    AntwortenLöschen
  2. Caro,
    das ist der Teller von Herrn bushcook :-). Ich hatte die wunderbare Salatauswahl von Frau Hoferer, die ebenfalls sehr empfehlenswert ist.

    AntwortenLöschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.
7. Wenn Du ein Abmahnanwalt bist und meinst, dass ich irgendetwas mache, was nicht DSGVO-konform bist, möchte ich Dich darauf hinweisen, dass ich beiße und auch einen sehr guten Anwalt habe!!!