Samstag, 7. April 2012

Mittagsbuffet mit Fingerfood: Asiatischer Rote-Bete-Salat


Das ganze Fingerfood-Angebot zum Mittagessen beim Hobbykoch-Event findet Ihr hier.




12 Gläser zu 100 ml

500 gr. Rote Bete, fertig gekocht
3 EL Sesam
Meersalz
Prise Zucker
1,5 EL Himbeeressig
1,5 EL Tamari (od. Sojasauce)
1,5 EL geröstetes Sesamöl
1,5 EL Zitronen-Olivenöl
Salicornes


Die Rote Bete in kleine Würfel schneiden.

Sesam in einer trockenen Pfanne goldgelb rösten, mit der Roten Bete vermischen.

Meersalz und Zucker im Himbeeressig verrühren, bis sie sich aufgelöst haben. Tamari, Sesamöl und Zitronen-Olivenöl zugeben und die Vinaigrette cremig rühren.

Den Salat mit der Vinaigrette anmachen. In kleine Gläser verteilen, ca. 1,5 EL pro Glas.
Mit Salicornes garnieren.



Für die Unterstützung bei den Fotos möchte ich mich sehr herzlich bei E. bedanken, die auch tatkräftig mitgekocht hat.

Kommentare:

  1. Mhhm! Hab ich alles da - werden dieses Wochenende noch gemacht!
    Fröhliche Ostern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Wunsch war mir Befehl :-)
      Wie ist es geworden?

      Löschen
  2. Trifft genau meinen Geschmack, das schmeckt bestimmt super zusammen und wird vorgemerkt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, bitte berichte, wie es Dir gefallen hat.

      Löschen
  3. Rote Bete ist bei mir immer gerne gesehen! Als asiatisch abgeschmeckter Salat habe ich sie noch nie probiert - hört sich aber echt guuuut an! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du Rote Bete magst, dann gefällt Dir das auch ganz sicher.

      Löschen
  4. Ihr seid im besten Sinne des Wortes "kochverrueckt", einfach unglaublich, ganz toll!
    Ich wuerde euch gerne fuer Catering buchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, meine Liebe.
      Das war wirklich großes Kino und es hat so Spaß gemacht. Es ist meine Überzeugung, wenn sich Menschen mit Kochleidenschaft treffen, kommt immer was Tolles dabei heraus :-)

      Löschen
  5. Hmmm...das ist genau nach meinem Geschmack :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, das ist so ein schnelles Rezept, aber sehr köstlich.

      Löschen
  6. Hallo bushcook,

    musste erst das Zitronenöl ansetzen, aber heute war es endlich soweit!
    Mal eine ganz andere Art Rote Bete zu genießen, hat mir sehr gut gefallen!
    Könnte mir das ganze auch noch mit einem Hauch Chili vorstellen....nächstes Mal wirds ausprobiert!

    Ganz liebe Grüße und mach weiter so
    (turbo-)Lenta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lenta,

      das freut mich sehr, daß Du Dir so große Mühe gegeben hast und sogar extra das Öl angesetzt hast. Danke fürs Kompliment, die nächsten Rezepte laufen aktuell im Blog.

      Löschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.