Montag, 28. Mai 2012

Spargelmenü: Himbeer-Schmand-Eis

Zur Rhabarber-Variation und den weiteren Komponenten passte auch noch das Himbeer-Schmand-Eis. Und damit hatte das Spargelmenü einen schönen Ausklang...



Eine Komponente im Dessert meines Spargelmenüs.

Für dieses Eis wollte ich es mir ganz einfach machen und mal die Maschinchen arbeiten lassen. Das Eis kann man auch gut ohne die geballte Küchen-Power herstellen. Dann einfach die Himbeeren etwas antauen und mit dem Pürierstab zerkleinern und durch ein Sieb streichen. In diesem Fall kann ohne Milch arbeiten. Alle Zutaten mischen und in einer Eismaschine gefrieren.

Ohne Eismaschine geht es auch. Die Masse einfrieren und kurz vor dem Servieren etwas antauen lassen, in Stücke schneiden und mit etwas Sahne mit dem Pürierstab cremig rühren.

Es geht immer auch irgendwie anders :-). Auf jeden Fall ist es leiser, als mit TM und Paco!


250 gr. TK-Himbeeren
4 EL Zucker
Zitronensaft
250 gr. Schmand
100 ml Milch

Alle Zutaten in den Thermomix geben und auf höchster Stufe mixen. Das Püree in einen Pacossierbecher füllen und über Nacht gefrieren.

Kurz vor dem Servieren in den PacoJet geben und dann Nocken abstechen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.