Mittwoch, 10. Oktober 2012

Altweibersommer-Salat

In jeder Hinsicht ist der Altweibersommer meine Lieblingsjahreszeit. Die Sonne scheint noch, aber es ist nicht zu heiß, die Natur zeigt sich in prächtigen bunten Farben und kulinarisch ist der Tisch reich gedeckt. Das Gemüseangebot umfasst zwei Jahreszeiten, Sommer und Herbst.



Diesen Salat habe ich kurz nach der Heimkehr von unserer wunderbaren Österreich-Reise gemacht. Damit habe ich schon die nächsten Blogberichte verraten. Am vorletzten Tag waren wir in Wien noch in der Gärtnerei Bach, die ein unglaubliches Angebot an saisonalem Gemüse hat. Besonders beeindruckt haben mich auch die Raritäten. Da hatte ich gleich ein schönes Urlaubs-Mitbringsel.



Am ersten Arbeitstag kamen gleich noch die letzten Tomaten aus dem Bürogarten dazu und in unserem Garten wuchs das Basilikum so schön.

Im Salat sind kleine Gurken, gelbe und rote Cocktailtomaten, lila Paprikaschote und Basilikum. Das Dressing ist ganz einfach mit Salz, Zucker, schwarzem Pfeffer, altem Apfelessig und einem guten Olivenöl. Mehr braucht es nicht.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.