Sonntag, 18. November 2012

Tussi-Gläschen

Der Begriff Tussi-Teller wurde von den sehr geschätzen Blogger-Kolleginnen Eline und Toni von 180 Grad bereits erfolgreich publik gemacht. Daran mußte ich sofort denken, als ich bei der Blumenschule im Frühjahr die entzückenden Johannisbeer-Tomaten gesehen habe.

Die haben sich sehr lange Zeit gelassen und waren erst Mitte November reif. Jetzt konnte ich endlich meine Idee umsetzen. Hier kommt das Tussi-Gläschen. Der Vorteil besteht darin, daß man fast nichts dafür tun muß. Ein bißchen Vinaigrette anrühren, ein paar Basilikumblättchen schneiden, stapeln, fertig!


Kommentare:

  1. Soo spät erst? Faszinierend!
    Süß sehen sie aus, die kleinen Tomaten, die hätte ich auch gerne für nächstes Jahr draußen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die habe ich mich das ganze Jahr gefreut. Das sind Johannisbeer-Tomaten :-)

      Löschen
  2. Wie niedlich!
    Nächstes Jahr muss ich mal nach den Tomaten fahnden....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie von der Blumenschule im Allgäu. Die versenden auch. Schau mal unter www.blumenschule.de

      Löschen
    2. Danke für den Tipp! Schongau, das könnte man mit einem netten Ausflug verbinden... :-)

      Löschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.