Donnerstag, 10. Januar 2013

Feige, Ziegenfrischkäse, Pfeffer-Bacon-Knusper

Das Amuse für das Adventsmenü habe ich vormittags vorbereitet und kurz vor dem Eintreffen der Gäste angerichtet. Es macht sehr wenig Arbeit.


Für 8 Portionen

1 reife Feige
2 Scheiben Bacon
1 Ziegenfrischkäsetaler
2 hauchdünne Scheiben altes Baguette
etwas Olivenöl
rote Pfefferbeeren (alternativ: rosa)

Von der Feige Stiel und Blüte abschneiden und sie dann achteln. Den Ziegefrischkäse ebenfalls in 8 gleichmäßige Tortenstücke schneiden. Die Pfefferbeeren mit dem Messer etwas zerkleinern.

Vom Baguette zwei sehr dünne Scheiben abschneiden, dies kann bereits Tage vorher von einem Rest gemacht werden, da das Brot stark getrocknet sein sollte. Anschließend in kleine Würfel schneiden. Den Bacon ebenfalls klein würfeln und mit einem Schuß Olivenöl in einer beschichteten Pfanne kross braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Brotbrösel ins Fett geben und goldgelb rösten. Ebenfalls auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Bacon, Brotbrösel und Pfefferbeeren mischen.

Auf einem Vorspeisenlöffel Feige und Ziegenfrischkäse anrichten und mit der Bröselmischung bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.