Donnerstag, 27. November 2014

Französische Lebensart im Restaurant "Zum Ochsen"
in Karlsruhe Durlach

Bei Anita und Gérard Jollit im "Ochsen" in Karlsruhe spürt man sofort die Nähe des Elsass. Die Einrichtung, das Flair und die Speisekarte haben mich an viele schöne Reisen dorthin erinnert.

Und der Anlass war auch ein schöner. Herr bushcook und ich waren auf einer kleinen kulinarischen Reise, die ich einen Tag unterbrochen habe, um an einem tollen Workshop mit Heiko Antoniewicz teilzunehmen. In Karlsruhe haben wir uns wieder getroffen und gleich noch die Gelegenheit genutzt eine liebe Blogger-Freundin, Kerstin von my cooking love affair zu treffen.

Das neu erschienene Buch "Weiberwirtschaften Baden-Württemberg" war mir ein sehr guter Ratgeber und die Wahl fiel auf dieses feine, kleine Restaurant. Mich hat es besonders gefreut, dass Kerstin den Lunch auch so genossen hat. Alle drei entschieden wir uns für das Mittagsmenü an einem Sonntag und wurden von der Küche sehr verwöhnt.


Wachtelterrine und Kürbissüppchen

Buntes Tomaten-Carpaccio Les Cailloux aus Avignon, Gebratene Jakobsmuschel im Coppa-Kleid


Rücken vom schwäbisch-hällischen Eichelschwein, Schwarze Kümmel-Karotten, Schupfnudeln

Williams-Birne Helene

Mignardises

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.