Mittwoch, 3. Juni 2015

Fabelhaft Französisch - Grüner Spargel mit Parmesan

Zu meinem Standard-Repertoire an Rezepten mit grünem Spargel gehört eins mit Parmesan und Kürbiskernöl. Das ist schnell gemacht und schmeckt köstlich. In dem Kochbuch "Fabelhaft Französisch" entdeckte ich eine Variante mit Olivenöl. Das machte mich neugierig und ich wählte dieses Rezept für meine Rezension aus.

Im Originalrezept wird vorgeschlagen, den Spargel im Wasser zu garen. Diese Methode habe ich schon vor Jahren aus meiner Küche verbannt. Es ist geschmacklich viel besser, den Spargel in der Folie zu garen. Das geht schnell und macht wenig Arbeit. Dann kommen noch Olivenöl und Parmesan dazu und fertig ist eine schöne Vorspeise. Trotzdem gefällt mir der kräftige Geschmack des Kürbiskernöls besser dazu. Vielleicht probiert ihr es selbst mal aus.





für 2 Personen

12 Stangen grüner Spargel
Parmesan
Olivenöl
Meersalz
Zucker
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das untere Drittel des Spargels schälen und je 6 Stangen auf ein großes Stück Alufolie legen. Den Spargel mit Salz und Zucker würzen und Olivenöl beträufeln. Die Alufolie zu je einem Paket verschließen und für 35 Minuten in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit den Parmesan mit einem Sparschäler hobeln. Den gegarten Spargel auf Teller legen, erneut mit Olivenöl beträufeln, mit dem Parmesan belegen und mit schwarzem Pfeffer würzen.






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.