Samstag, 8. September 2018

Nobu Matshuhisa zu Gast in München

Vor zwei Jahren eröffnete der japanische Spitzenkoch Nobu Matsuhisa im Münchner Hotel Mandarin Oriental sein erstes Restaurant in Deutschland. Er steht für die japanisch-peruanische Fusionsküche und betreibt unter den Namen "Nobu" und "Matsuhisa" eine Vielzahl von Restaurants auf der ganzen Welt. Von den Gourmet-Restaurants "Matsuhisa" gibt es nur neun weltweit.

Um den gleichen Standard in allen Restaurants zu gewährleisten, wird bei jeder Neueröffnung ein erfahrener Koch aus seinem Team mit der Küchenchef-Aufgabe betraut. Zusätzlich gibt es regelmäßig "Gastauftritte" eines Kochteams aus dem Ursprungs-Restaurant in den Vereinigten Staaten.

Anläßlich des zweiten Restaurant-Geburtstags in München ist Nobu Matsuhisa für zwei Tage persönlich zu Besuch gekommen. Neben einem Lunch und einem Food-Festival, bei dem er und ein Team bestehend aus Chefköchen je einen Gang präsentierten, gab es auch die Möglichkeit ein siebengängiges Omakase-Degustationsmenü zu erleben. Dafür habe ich mich entschieden und wir konnten einen sehr genussreichen Abend erleben. Leider ist das Licht im Restaurant so schlecht, dass die schöne Optik der Gerichte auf den Fotos nicht zur Geltung kommt. Letztendlich ist der Geschmack im wichtigsten und der kann auf den Bildern sowieso nicht zum Ausdruck kommen. Mit viel Charme und Aufmerksamkeit bewegte sich Nobu Matshuhisa zwischen den Gästen und hat sich viel Zeit für Fragen und Kochbuch-Signaturen genommen. Das hat Spaß gemacht und, wie richtig meine Entscheidung für den Abend war, habe ich daran gesehen, dass am Nachbartisch der Chefkoch eines hochdekorierten Münchner Restaurants sass.


Hiramasa Gelbschwanzmakrelen-Tatar mit Caviar und Dry Miso
Gillardeau Speciale Oyster New Style mit Seeigel
Rote Fleckbrasse mit Spicy Tomaten Salsa


Königslachs Tataki mit wilden Pilzen und Akadashi Dressing

Nobu Matshuhisa Sushi Selection


Soja-gedämpfter schwarzer Seehecht mit verkohltem Lauch und Radieschen-Pickles

Kagoshima Wagyu mit Foie-Gras-Miso und Mandarinen-Ponzu

Grüntee Soba Nudeln

Yuzu-Cheesecake mit weißer Schokoladencreme und Mandarinensorbet


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.