Samstag, 10. August 2019

fine dining in Frankfurt: Mario Lohninger im Restaurant Lohninger

Wenn wir in Frankfurt sind, ist ein Besuch bei Familie Lohninger, im gleichnamigen Restaurant, ein Pflichttermin. Unserer Meinung nach, ist es das beste Restaurant in Deutschland für Leidtragende mit Gluten-Intoleranz. Dort kann man handgemachte Spaghetti, Schlutzkrapfen und Kaiserschmarrn bedenkenlos essen. Alles ist hausgemacht und auf Gluten wurde verzichtet. Das gilt sogar für das Foccaccia und den Keks auf dem Unterteller der Espressotasse. Und alles das gibt es nicht als glutenfreie Alternative. Es gibt es nur so auf der Karte, da es so gut schmeckt, dass auch Gäste ohne diese Einschränkung es mit Genuss essen können.

Diesmal waren wir nur sehr kurz in Frankfurt und das Team rund um Mario war so lieb, uns auch zur Mittagszeit das Abendmenü essen zu lassen. An dem Tag war es kochend heiß und in Sachsenhausen, wo Marios Restaurant liegt, hatte es mittags über 30 Grad. Aus diesem Grund entschieden wir uns gegen die Terrasse, da das Restaurant klimatisiert ist. Weil wir wussten, dass wir danach im klimatisierten ICE nach Hause sitzen werden, ließen wir uns auch noch einen kleinen Gang mit den wunderbaren glutenfreien Spaghetti, die von Hand durch die Chittara gedrückt werden. Das Menü hat uns sehr gut gefallen, da es leicht und sommerlich war. Einige Gerichte habe ich als Anregung mitgenommen und werde sie daheim auch einmal auf den Tisch bringen.

Mich begeistert es immer wieder, wie unterschiedlich man im Restaurant Lohninger essen kann. Aus ihrer österreichischen Heimat, haben Mario und seine Eltern Erika und Paul, traditionelle Gerichte wie Wiener Schnitzel oder Kaiserschmarrn mitgebracht. Mario verbrachte einige Zeit in den USA und hat sich dort für eine leichte, sehr moderne, Küche inspirieren lassen. In den ersten Jahren in Frankfurt betrieb er das Restaurant Silk und war mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Er hat den Standort und das Ambiente verändert. Wenn man genau hinsieht, kocht er heute noch auf dem identischen Niveau und manche Gerichte aus dem Silk stehen heute noch auf der Karte. Wir kennen ihn noch aus den Anfangsjahren und gehen heute immer noch mit der gleichen Freude hin.

Wer den extrem entspannten und sehr kompetenten Koch Mario Lohninger einmal anders kennen lernen möchte, der kann sich seinen Koch-Wettstreit mit Tim Mälzer bei Kitchen Impossible ansehen. Da hat er sich so gut geschlagen, dass ich mir gut vorstellen kann, dass wir ihn bald wiedersehen.



Kirsch-Gazpacho, Kirsche gefüllt mit Ziegenfrischkäse

Melonensalat, Heirloom Tomate, Feta Käse, Pimpinelle, Traminer Essig, Arbequina Olivenöl
Yellowfin Tuna Sashimi, gepickeltes Gemüse, Shizo-Jalapeno Gazpacho



Bretonischer Seeteufel, Eierschwammerl Gulasch, Schalotten-Thymian-Jus

Hausgemachte neapolitanische Chitarra-Spaghetti, Ofentomaten, Basilikum, Parmigiano Reggiano

Maine Hummer, Jakobsmuschel, Schneekrabbe, "Ocean herbal broth"

Kalbsrücken "Luma gereift", Maitake Pilze, grüner Spargel, Sherry Jus
und, nicht im Bild. Kartoffelpüree mit knusprigen Kartoffelwürfelchen á part

Kirsch-Cranberry-Sorbet mit Kaffirlimettensud

"Purple Rain", Fraises des bois Erdbeere, Sorbet, Obers, Fenchel-Limetten-Sud

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.