Samstag, 2. November 2019

fine dining in Oberbayern: Toni Krank im arte mangiare, Mittergars

Auch wenn man sehr oft und sehr gut essen geht, dann gibt es trotzdem immer noch ganz besondere Momente. Dazu zählen Menüs von Toni Krank und das liegt nicht nur daran, dass es wenig Termine im Jahr gibt, das zu erleben. Seine Ausbildung zum Koch hat Toni bei Otto Koch gemacht und damit haben wir sowieso schon eine gemeinsame kulinarische Bindung, da ich mit 13 Jahren zum ersten Mal in einem Gourmet-Restaurant war und das war bei Otto Koch.

Heute ist Toni hauptamtlich als Food-Stylist für Speiseeis unterwegs. Oder anders gesagt, wenn im Kino dampfend ein Magnum aus der Hülle gezogen wird, dann hat Toni da was gebastelt. Seine Liebe und Leidenschaft für das Kochen lebt er in einem alten, renovierten Bauernhaus in Mittergars aus. Dort lebt er mit seiner Frau Anna, umgeben von einem herrlichen Bauerngarten mit Obstbäumen und Kräutern. Damit hat man als Gast auch immer das Gefühl, zu ihm nach Hause zu kommen, obwohl man in seinem Restaurant arte mangiare ist.

Wenn das Wetter mitspielt, dann verwöhnen Toni und sein kleines Team die Gäste im Garten. Für mich ist das etwas ganz besonderes. Diesmal mussten wir etwas zittern, da es plötzlich zu einem Schlecht-Wetter-Einbruch kam. Aber, genau an unserem vereinbarten Tag, kam der Sommer zurück und wir durften wieder eins der ganz speziellen Menüs in einer ganz speziellen Atmosphäre erleben.


kfdskölfd


selbstgemachter Rosen-Tonic

Kerbel-Capucchino mit Wurzel und Grün

Jakobsmuschel im Crepes, Avocado-Wasabi-Creme, Algensalat und Kaviar

Saibling-Escabeche, Erbsensprossen

gefüllte Topfen-Zucchiniblüte, Pfifferlinge, Fondutaschaum
Burrata im Trüffelsud mit schwarzen Trüffeln



Oktopus auf lauwarmer Ananastomate, Basilikum-Tomaten-Vinaigrette

Hummergulasch pannonische Art mit Safran

Wassermelonensorbet und Thai-Basilikum-Joghurt

Rehbeuscherl mit Topfenknödel, gepopptem Quinoa und Pumpernickel

Rehrücken, Rote Bete, Feige und Jus

Erdmandel-Eis mit Frangelico Zabaglione

Zwetschgencrumble mit Zwetschgeneis und Schokolade

Auch der Wein zum Menü findet Platz im Garten

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.