Donnerstag, 21. Mai 2020

Süss-saurer Gurkensalat mit Ziegenkäse und Hafercrunch aus Koch was draus! Was Spitzenköche aus 5 Zutaten zaubern von Stefanie Hiekmann

Es ist schon faszinierend, was Spitzenköchen einfällt, wenn sie 5 vorgegebene Zutaten verwenden müssen. Sascha Stemberg ist zu Salatgurke, Gewürzgurken, Dill, Hafer-Crunch und Ziegenfrischkäse ein Dessert eingefallen. Dieses Gericht und noch zwei weitere Rezepte von ihm sind in dem Kochbuch von Stefanie Hiekmann Koch was draus! Was Spitzenköche aus 5 Zutaten zaubern zu finden. Natürlich haben sich der Aufgabe auch andere Köche gestellt und so ist ein spannendes Kochbuch entstanden.

Für mich war klar, dass ich dieses Dessert ausprobieren möchte. Zuvor habe ich bereits Saschas Vorspeise aus den gleichen Zutaten ausprobiert. Obwohl da kaum zusätzliche Dinge verarbeitet wurden, war das Ergebnis sehr unterschiedlich und es war nicht langweilig beides hintereinander zu essen. Geschmeckt hat beides hervorragend.

Meine Rezension des Kochbuchs ist hier nachzulesen.




für 2 Personen als Dessert

Salat:
1 kleine Gurke
1/2 Bio-Limette
4 Stiele Dill
2 EL Essiggurkensud

Die Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Schale der Limette fein abreiben und den Saft auspressen. Die Dillspitzen abzupfen und fein schneiden. Aus Limettenabrieb, -saft, Dill und dem Essiggurkensud eine Marinade mischen und die Gurkenscheiben für ca. 10 Minuten darin marinieren.


Dillsud:
1 Bio-Limette
2 Bund Dill
100 ml Apfelsaft

Die Limette auspressen und mit dem Apfelsaft in einen Standmixer geben. Vom Dill die groben Stiele entfernen und ebenfalls in den Mixer geben. Alles fein pürieren. Es darf nicht zu lange gemixt werden, damit durch die entstehende Wärme der Sud nicht grau wird.


Anrichten:
4 EL Hafer-Crunchy
Meersalz
100 g. Ziegenfrischkäse

Den Hafer-Crunch leicht salzen und grob mörsern. Die Gurkenscheiben rosettenförmig auslegen und mit dem Crunch bestreuen. Eine Nocke vom Ziegenfrischkäse abstechen und aufsetzen. Den Sud angießen.





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.