Samstag, 28. April 2012

Grosses Fingerfood-Buffet: Tomaten-Papaya-Salat mit Schweinefilet-Zimt-Spieß


Das große Fingerfood-Buffet vom Hobbykoch-Event findet Ihr hier.




12 Gläser zu 100 ml

1 reife Papaya, ca. 180 gr.
3 - 4 Fleischtomaten, ca. 350 gr.
Zucker
Olivenöl
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Limette
etwas Piment d’Espelette
250 gr.Schweinefilet
6 Zimtstangen
Butterschmalz

Marinade:
125 ml Weißwein
2 EL Honig
3 TL getrockneter Thymian
3 TL weißer Sesam
1 Prise Salz

Die Papaya halbieren, schälen, entkernen und in kleine Wüfel schneiden. Die Tomaten waschen und in ebenso kleine Würfel schneiden und zur Papaya geben. Alles kräftig mit Pfeffer würzen, leicht salzen und zuckern. Etwas Olivenöl darüber geben.

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen und die Gemüsewürfel für 10 Minuten im Ofen garen.
Etwas auskühlen lassen und den Saft einer Limette und etwas Piment d’Espelette zugeben.
Alles gut vermengen und auskühlen lassen.

Den Sesam in einer trockenen Pfanne rösten. Honig, Weißwein und Thymian zugeben und einkochen, bis die Masse eine sämige Konsistenz hat. Mit Salz abschmecken.

Das Schweinefilet parieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Zimtstangen vorsichtig mit einem Messer in der Mitte spalten und in jedes Fleisch eine halbe Zimtstange stecken (wie ein Spieß).


Anrichten:
Den Salat auf die Gläser verteilen.

Das Fleisch mit Salz würzen und in einer Pfanne mit heißem Butterschmalz braten. Anschließend mit schwarzem Pfeffer und bei Bedarf mit Salz würzen.

Auf jedes Glas einen Spieß legen und etwas von der Honigsauce auf das Fleisch geben.
Sofort servieren.





Für die Unterstützung bei den Fotos möchte ich mich sehr herzlich bei E. bedanken, die auch tatkräftig mitgekocht hat.

Kommentare:

  1. Ich bin so begeistert von den Kreationen, da weis man garnicht wo man beginnen soll ;o)
    ╔╗.....♥
    ║═╗aaaaanz viele liebe
    ╚═╝.╠╣ERZLICHE Grüße in den Sonntag
    von Kerstin ☸ڿڰۣ-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir - suche Dir einfach mal ein Rezept heraus und probiere es :-).

      Löschen
  2. ICH BIN GANZ HIN UND WEG VON DEINEN LECKEREN KREATIONEN!!!arbeite SELBST IN DER GASTRONOMIE UND WEIS ALSO GENAU WOVON ICH SPRECHE!!!GANZ GROSSES LOB AN DICH UND HERZLICHE GRÜSSE AUS KÖLN:
    DAGMAR UND FRED-JÜRGEN

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dagmar, lieber Fred-Jürgen,
    vielen Dank für das schöne Kompliment. Kochen macht mir sehr viel Spaß und ich gebe mir auch Mühe die Gericht hier vorzustellen.

    AntwortenLöschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.