Freitag, 13. April 2012

Mittagsbuffet mit Fingerfood: Algentatar


Das ganze Fingerfood-Angebot zum Mittagessen beim Hobbykoch-Event findet Ihr hier.


Rezept mit freundlicher Genehmigung von Con Gusto.

Für 12 Portionen

12 Scheiben Landbrot
100 g frische Algen (Salicornes)
3 Schalotten
½ rote Paprika
5 Cornichons
2 EL Kapern
3 EL Sojasauce
1 EL Sesamöl geröstet
1 Prise Zucker
abgeriebene Zitronenschale

Die Algen abwaschen und damit „entsalzen“. Dann hacken. In einer Schüssel die Algen mit den in feine Würfel geschnittenen Schalotten, Cornichons und Paprika mischen.

Die Kapern, Zitronenzesten und Prise Zucker zugeben und mit der Sojasauce und dem Sesamöl begießen.

Das Landbrot grillen. Mit dem Algentartar belegen und sofort servieren.




Für die Unterstützung bei den Fotos möchte ich mich sehr herzlich bei E. bedanken, die auch tatkräftig mitgekocht hat.

Kommentare:

  1. Liebe Bushi, ich muss jetzt unbedingt mal ein Dankeschön loswerden für all diese fantastischen Fingerfood-Rezepte, die du hier einstellst. Das ist wirklich Klasse - da werde ich mich sicher noch häufig bedienen. DANKE! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank für das Lob. Freut mich sehr. In ein paar Tagen kommt der zweite Schwung. Da sind auch nochmal viele Highlights dabei.

      Löschen
  2. Lieber BC, ich bin ein großer Algen-Fan. Leider komme ich unterschiedliche Sorten nur getrocknet. Ich wäre für Ideen dankbar, wo man fündig werden kann.

    LG aus Köln Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annette,
      in Köln kenne ich mich nicht so gut aus, aber ich vermute einmal, dass Metro und Frischeparadies gute Anlaufstellen sind. Ansonsten auch einmal im Fisch-Fachgeschäft nachfragen, oder beim Edeka in der Dürener Str. 199-203. Der hat ein sehr gutes Sortiment und der Besitzer ist sehr kompetent.

      Löschen
  3. hallo bushcook,
    grade arbeite ich mich durch Deine Rezepturen, ich bin begeistert.
    nur eine kleine Richtigstellug, Salicornes sind Fuchsschwanzgewächse und somit keine Algen...
    Ich liebe sie auch.
    Grüße, und weiter gutes Gelingen und viel Freude,
    renate

    AntwortenLöschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.