Freitag, 15. Juni 2012

Wohlfühlen in den Teestuben am Gailenberg

Regen, Regen, Regen - es hat geschüttet wie aus Eimern. Glücklicherweise hatten wir uns in die schöne Ferienwohnung von pimpimella eingemietet. Und jede Menge tolle Allgäu-Tips hatten wir von ihr auch bekommen.


Trotz des gruseligen Wetters machten wir einen Ausflug zum Gailenberg. Normalerweise ist das eine schöne Wanderung. Im strömenden Regen hatten wir keinen Spaß daran und fuhren nach oben. Die charmante Teestube war trotzdem voll besetzt und die Parkplatzsituation eng, sehr eng. Bei schönem Wetter möchte ich mir das gar nicht vorstellen. Da sollte man wirklich zu Fuß gehen und auch einen Tisch reservieren.

Wenn man schon mal oben ist, unbedingt noch das restaurierte alte Bauernhaus des Künstlers Kilian Lipp besuchen. Das ist sehr sehenswert.

Die Karte ist sehr klein und wird täglich aktualisiert. Schon mal ein gutes Zeichen für frische, saisonale Küche.


Vitello Tonnate vom Allgäuer Tafelspitz

Penne in Safran-Grapefruitsauce mit Stücken
vom weißen und grünen Spargel

Gegrillte Hähnchenbrust mit duftigem Safranreis, dazu Salat

Rhabarbercrumble mit Vanilleeis

Beim Dessert reagierte man sehr flexibel auf Herrn bushcooks Glutenintoleranz. Er bekam ganz unkompliziert Vanilleeis mit Kürbiskernöl und gerösteten Pinienkernen. Und einen wichtigen Hinweis: beim nächsten Mal gleich mit der Reservierung Bescheid geben, dann kann man sich noch besser darauf einstellen. Das finde ich sehr gut.

Zum Abschluß habe ich noch einen kleinen Blick in den gemütlichen Gastraum.




Kommentare:

  1. Wir hatten besseres Wetter und hätten gut auf den Gailberg laufen können - aber das haben wir leider nicht geschafft, obwohl auch wir die unbedingte Empfehlung bekamen. Beim nächsten Mal dann- ist schön dort, gell?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Superschön Jutta, mußt Du unbedingt machen und ich hoffe beim nächstem Mal auch auf perfektes Wetter :-).

      Löschen
  2. Es ist traumhaft dort, Jutta. Komm einfach wieder ;-)
    Gell, Bushi?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr guter Plan. Du solltest anbauen, dann können wir alle kommen - gleichzeitig :-)

      Löschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.