Dienstag, 14. August 2012

Bürogarten-Sommerfest: Marinierte Garnelen mit Mango-Dip

Wie bereits gesagt, die Festgäste lieben Garnelen, deshalb gab es gleich zweimal diese Tierchen auf dem Vorspeisenbuffet beim Bürogarten-Sommerfest.



Vorspeise für 16 Personen:

Mango-Dip:
2 Mangos
1 EL Weißweinessig
1 Bio-Orange
1 Bio-Limette
2 rote Thai-Chili
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zucker
1 Schuß Olivenöl

Marinierte Garnelen:
32 Garnelen
Rapsöl
2 Zweige Minze
1 Knoblauchzehe
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz
Olivenöl

Von der Orange und der Limette die Schale fein abreiben und dann den Saft auspressen. Die Limettenschale zum Marinieren der Garnelen verwenden.

Die Mangos schälen, den Kern herauslösen und das Fruchtfleisch grob würfeln. Die Chilis halbieren, die Kerne herauskratzen und in Streifen schneiden. Alle Zutaten (außer der Limettenschale!) mischen und in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab pürieren. Das Ganze mit Salz, Zucker, Pfeffer und Olivenöl abschmecken. Gekühlt servieren. Der Dip kann bereits einen Tag vorher zubereitet werden.

Die Minzblätter in feine Streifen schneiden, die Knoblauchzehe schälen und sehr fein würfeln. Aus Minze, Knoblauch, Limettenschale, Olivenöl und Pfeffer eine Marinade herstellen und die Garnelen 1 Tag darin marinieren. Sie dafür im Kühlschrank kaltstellen.

Die Garnelen am nächsten Tag rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen. Vor dem Braten salzen und dann in einer beschichteten Pfanne bei großer Hitze kurz auf beiden Seiten braten. Zum Ende der Garzeit mit etwas gutem Olivenöl aromatisieren.

Die gebratenen Garnelen auf einer Platte zusammen mit dem Mangodip anrichten.

Alternativ können die Garnelen auch aufgespießt und über das Glas mit dem Mangodip gelegt werden.

Kommentare:

  1. ein freundliches hallo .... ich hätte da mal eine frage ... kann man die garnelen auch kalt servieren ? ich esse garkeinen fisch und ähnliches und frage lieber nach bevor ich etwas anbiete ....

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Paula,

    das ist kein Problem. Da es bei unserem Gartenfest ja bitterkalt war, sind sie auch schnell ausgekühlt und haben immer noch gut geschmeckt.

    AntwortenLöschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.