Freitag, 26. Oktober 2012

Mühlvierteln mit Georg Friedl im Salzamt, Linz

Im Salzamt in Linz gibt es ein kleines Tagesrestaurant. Dort kommt gute, regionale Küche auf den Tisch. Den Tip haben wir letztes Jahr von Eline von Küchentanz bekommen. Und auf ihre Tips kann man sich immer mehr als verlassen.

Die Tagesmenüs umfassen immer drei verschiedene Rohkost-Salate und einen Hauptgang, auch als vegetarische Variante. Beide waren diesmal nicht glutenfrei, deshalb hat sich Herr bushcook für einen Hauptgang aus der Karte entschieden.

Besonders schön finde ich dort auch die Trinkbecher und Teller aus Ton mit weißer Glasur.

Wer dort essen will, bitte unbedingt reservieren.


Tagessalate:
Krautsalat mit Kernöl
Fenchelsalat mit Gravensteiner Apfel
Hirse-Gemüsesalat mit Rapsöl


Gebratenes Gusental Seesaiblingsschwanzl  mit Leinölerdäpfeln und Blattsalate

Erdäpfel-Kalbsfleisch-Tascherl mit Malabaspinat-Kürbis-Schwammerlragout

Seine bodenständigen, regionalen Rezepte hat Georg Friedl in diesem Buch veröffentlicht.


Kommentare:

  1. Da wird sich der Herr Friedl freuen, ueber diesen Bericht. Obwohl - es ist eh schon immer zu voll im Salzamt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wünsche ich dem Herrn Friedl, immer "full house". Das hat er mehr als verdient und Dir ganz lieben Dank für den tollen Tip.

      Löschen
  2. Hey, sag, bist du auf kulinarischer Österreich-Reise. Zuerst hab ich ja nur an einen Wienbesuch gedacht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auf kulinarischer Wien-Reise und schließlich muß frau da hinfahren (Döllerer) und heimfahren. Bin ja nicht auf der Flucht :-).

      Löschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.