Donnerstag, 28. März 2013

Unverhofft kommt oft oder es gibt Fasan

Bei meinem letzten Kochkurs von Lukas Zellermayr im Forstwirt habe ich natürlich auch einen Blick auf die Karte geworfen. Es gab Fasan, ein Wildgeflügel das Herr bushcook sehr gerne isst. Da hat es sich natürlich gleich angeboten einen Tisch zu reservieren. Von der Idee waren auch einige der netten Kochkurs-Teilnehmer sehr angetan und haben sich uns angeschlossen.

Voller Vorfreude auf das Wiedersehen und das zu erwartende feine Essen waren wir ein paar Tage später schon wieder im Forstwirt. Doch, oh je, unsere nette Tischgesellschaft hatte sich leider aufgelöst. Sie sind alle von der damals grassierenden Grippewelle böse erwischt worden.

Die Vorfreude auf das gute Essen war berechtigt und wir haben es uns trotzdem sehr gut schmecken lassen.

Bruschetta

Kalbstatar mit Thunfischsauce

Marinierte Jakobsmuschel an Kokosschaum mit Glasnudelsalat und Mango 

Kurz gebratene Gänsestopfleber-Terrine mit Sauerkirsche und Brioche

Fasan aus dem Ofen mit Maronen-Orangenfüllung, Blaukraut und Schupfnudeln

Forstwirts Interpretation von Schwarzwälderkirsch

Weiche Honig-Blutorangen-Cannelloni mit Blutorangengranitee und Schokomakronen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.