Dienstag, 23. Dezember 2014

Silvester-Buffet für 4 Personen:
Halbgefrorenes Kaffee-Souflée

Dieses Gericht gehört zu dem Silvester-Buffet für 4 Personen und ist das Türchen Nummer 23 beim zum 10. kulinarischen Adventskalender von Zorra, bei dem es viele Preise zu gewinnen gibt.

Die Übersicht aller Gerichte findet Ihr hier.





für 4 Personen

15 gr. Edelbitter-Schokolade
15 gr. Mandel-Splitter
2 Eigelb
40 gr. Zucker
2 EL Kaffeebohnen
2 EL Kaffeelikör
150 ml Sahne

Krokant:
40 gr. Zucker
25 gr. Mandelsplitter

Backpapier

Die Sahne mit den Kaffeebohnen einmal aufkochen und für 4 Stunden stehen lassen.

Die Schokolade in Stücke brechen und in einem kleinen Topf auf kleinster Hitze langsam schmelzen. Die Mandelsplitter darunter mischen. Die Masse auf ein Backpapier geben und im Kühlschrank erkalten lassen. Dann die Schoko-Mandelstifte grob hacken.

Eigelbe, Zucker, und Likör zu einer dicklichen Creme aufschlagen. Anschließend auf ein heißes Wasserbad stellen und so lange weiterschlagen, bis die Creme leicht bindet. Nun in Eiswasser kalt schlagen.

Die Sahne steif schlagen und unter die Creme ziehen. Die Schoko-Mandelsplitter untermischen. Die Creme in Förmchen oder Espressotassen füllen und mindestens 2 Stunden gefrieren lassen.

Für den Krokant den Zucker langsam zu hellbraunem Karamell schmelzen. Die Mandelstifte dazugeben und unter Rühren mit dem Karamell überziehen. Sofort auf Backpapier schütten und auskühlen lassen. Die Krokantmasse mit einem scharfen Messer grob hacken.

Die Soufflés lassen sich eine Woche im Voraus zubereiten. Zum Servieren rechtzeitig aus dem Tiefkühler nehmen und im Kühlschrank leicht antauen lassen. Der Mandelkrokant kann in einem Schraubglas aufbewahrt werden.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.