Dienstag, 23. Dezember 2014

Silvester-Buffet für 4 Personen:
Senfbirnen im Speckmantel

Dieses Gericht gehört zu dem Silvester-Buffet für 4 Personen und ist das Türchen Nummer 23 beim zum 10. kulinarischen Adventskalender von Zorra, bei dem es viele Preise zu gewinnen gibt.

Die Übersicht aller Gerichte findet Ihr hier.
Für dieses Gericht hatte ich noch ein Glas Senfbirnen, bei dem ich die Birnen ziemlich klein geschnitten hatte. Es ist besser, wenn es längere Stücke sind und dann pro Person nur eine Birnenspalte serviert wird.



für 4 Personen

500 gr. Birnen
150 ml Honigessig
100 ml trockener Weißwein
1 EL gelbe Senfkörner
1 TL gelbes Senfpulver
1 gestrichenen TL Meersalz
125 gr. Zucker
1 gestrichener TL Garam Masala

Die Birnen vierteln, schälen und das Kernhaus ausschneiden. Dann die Viertel längs in drei bis vier Spalten schneiden (je nach Größe der Birnen).

Essig, Weißwein und alle Gewürze zu einem Sud aufkochen. Die Birnenspalten zugeben und bei kleiner Hitze bissfest kochen. Die Birnenstücke herausnehmen und in Gläser füllen.

Den Sud erneut aufkochen und über die Birnen schütten.
Die Twist-Off-Gläser sofort verschließen und auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.

Die Birnen halten so ungefähr ein Jahr.


2 - 3 Scheiben Südtiroler Speck (wer mehr kauft, hat gleich wieder was zum Frühstück)

Die Birnen aus dem Glas nehmen und etwas abtropfen lassen. Den Speck passend schneiden und um die Birnenstücke wickeln. Mit einem Zahnstocher fixieren.





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.