Samstag, 18. Mai 2019

fine dining in München: Pop-up-Restaurant mit Franzi und Andi Schweiger und Giuseppe Messina

Viel zu selten verwandeln Franzi und Andi Schweiger ihre Kochschule in ein Restaurant. Vor ein paar Wochen war es wieder soweit und sie haben sich diesmal etwas ganz besonderes ausgedacht und einen Freund an ihre Seite geholt. Giuseppe Messina, der in Miesbach das Restaurant Pasta Vino betrieb und für seine Überraschungsmenüs weit bekannt war. Das gesamte Team bestand aus ihm und seiner Partnerin. So machte er sich seine Erfahrungen bei Albert Adrià und Andoni Luis Aduriz  zu Nutze und verwendete moderne Techniken und molekulare Texturas, um die Menüs bestmöglich vorzubereiten.

An diesem Abend servierten die drei den begeisterten Gästen ein Menü, bei dem sie ihre unterschiedliche Stilistik kombinierten und somit etwas ganz Neues geschaffen haben. Vielleicht gibt es ja wieder einmal eine Wiederholung. Wer grundsätzliches Interesse an den Menü-Abenden in der Kochschule hat, sollte den newsletter abonnieren.


Langostino | Krustentierschaum | Lauchzwiebeln 
Riesling von Diel aus der Magnum zu Amuse und Vorspeise




Seeforelle | Frühlingsgemüse | Linsen | Bärlauch | Zitrone
Poltinger Lamm | junger Knoblauch | Ravioli | Rosine | Safran



Was für eine Überraschung! Das ist kein Rosé, das ist ein Grauburgunder
vom Weingut  Börsig und er schmeckt so schön, wie er aussieht.

Aubergine | Grana Padano | Frischkäse | Bulgur



Rinder Tafelspitz | Spargel | Bio-Eigelb | Kartoffelgnocchi


Bayerischer Rhabarber | weiße Schokolade | Pistazie | Rosenheimer Brennessel

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.