Dienstag, 25. Juni 2019

fine dining in München: Dominik Käppeler im Showroom

Lange ist es her, dass wir im kleinsten Münchner Sterne-Restaurant waren. Dort kocht Dominik Käppeler mit seinem jungen Team seit drei Jahren erfolgreich einen Michelin-Stern. Er legt großen Wert auf saisonale Zutaten und hat sich ein Netzwerk regionaler Produzenten aufgebaut. Ergänzend dazu bringt er auch immer wieder etwas aus seinem Garten mit, wie die hübschen Malven beim Lamm.

Das Besondere ist, dass es keine Karte gibt. Die Gäste lassen sich auf ein Überraschungsmenü ein und bestimmen die Anzahl der Gänge. Selbstverständlich wird auf Intoleranzen und Abneigungen Rücksicht genommen. Während des Abends kümmert sich der sehr charmante Service, bestehend aus David und Martin um das Wohl der Gäste und die Weinbegleitung. Bei einem Menü das, je nach saisonalem Angebot, sehr schnell wechselt, ist es auch eine Herausforderung die passenden Weine anzubieten. Das meistert der Sommelier Martin bestens und ist nicht festgelegt auf ein starres Konzept. So können die Gäste aus der weltweiten Bandbreite der Weinregionen probieren.

Es gehört immer Vertrauen dazu, wenn man sich in die Hände eines professionellen Gastronomie-Teams begibt, aber wenn man das nicht kann, dann sollte man erst gar nicht auswärts essen. Im Showroom kann man sich entspannt zurück lehnen und die "Jungs" mal machen lassen. Das machen sie sehr gut und mit viel Herzblut.

Ach ja, wir hatten die "Vollgas"-Ausgabe des Menüs, wie die netten Herren am Nachbartisch es nannten, als sie auch die volle Anzahl der Gänge bestellt haben.


Karotte | Orange

Shiso | Tomate | Quinoa

Kartoffel | Sepia | Bacon | Petersilie

Brot | Nussbutterschaum | Fleur de Sel

Hamachi | Wacholder | Limette | Nori | Aioli | Safran
2017 Iphöfer Kronsberg Silvaner Alte Reben, Wirsching, Franken

Gurke | Rettich | Holunder | Garnele
2015 Chenin Blanc Reserve, Lammershoek, Swartland

Forelle | Topinambur | Rhabarber | Weiße Schokolade |Chili
2016 Steinmauer, Korell, Nahe

Lamm | Brokkoli | Eigelb | Shiitake | Knoblauch
2017 Bourgogne Blanc, Morey, Burgund

Entrecôte | Apfel | Meerettich | Semf | Spargel
2012 Marselan Reserve, Recanati, Upper Gallilale

Ziegen Camenbert | Kamille | Liebstöckel | Haselnuss
2017 Sauvignon Blanc I, von Winningen, Pfalz

Rhabarber | Reis | Estragon | Joghurt
2018 Rotling, Fröhlich, Franken

Erdbeere | Mispel | Lavendel | Mandel
2015 Muskattrollinger, Graf Adelmann, Württemberg

Begleitung zum Espresso

Petits Fours

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.