Dienstag, 9. Juli 2019

Gut bei Hitze: Geräucherter Saibling mit Gurken-Grapefruit-Salat und Petersilien-Quark

So langsam kommt unser Bürogarten wieder in Schwung, nachdem er durch zwei Umzüge in den letzten Jahren etwas gelitten hatte. Am liebsten kochen wir Mittags mit Zutaten, die wir direkt aus dem Garten ernten. Jetzt bei der Hitze darf es sehr gerne auch ein Salat sein, wobei das dann kein Beilagensalat ist, sondern ein eigenständiges Gericht. Genau so etwas sucht Susanne vom Blog Magentratzerl im Moment. Sie ist Gastgeberin bei Zorras monatlichen Blog-Event.

Wenn ich ehrlich bin, dann esse ich lieber Gurken, als Tomaten. Besonders gerne habe ich sie im Sommer, weil sie da am besten schmecken und ein tolles Essen bei Hitze sind und unsere Gurkenpflanzen sind fleißig.

Dieses Gericht ist schnell gemacht und kann auch gut vorbereitet werden. Wenn es schnell gehen muss, kann man den Salat bereits morgens zurecht schneiden und den Dip komplett fertig machen. Marinieren sollte man den Salat erst kurze Zeit vor dem Servieren.


für 2 Personen

1 bis 2 geräucherte Saiblingsfilets (je nach Größe)

1 Gurke
1 Grapefruit
2 Frühlingszwiebeln
1 Bio-Zitrone (Saft)
Meersalz
Zucker
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl

200 gr. Quark
1/2 Bund Petersilie
1 Bio-Zitrone (Schale)
Meersalz
Zucker
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl

Die Gurke längs vierteln und das Kernhaus herausschneiden. Die Gurkenschiffchen in breite Streifen schneiden. Die Grapefruit filetieren und die Filets in Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Alles in einer großen Schüssel mischen.

Die Schale der Zitrone fein abreiben, die Petersilienblätter von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden. Beides unter den Quark rühren und mit einem Spritzer Zitronensaft (vorher vom Salatdressing abnehmen) Salz, Zucker, Pfeffer und einem guten Schuss Olivenöl abschmecken.

Den Saft der Zitrone auspressen und mit Salz, Zucker, Pfeffer und Olivenöl zu einer cremigen Vinaigrette rühren. Den Salat damit marinieren.

Die Saiblingsfilets auf Gräten kontrollieren und die Haut abziehen.




Dies ist mein Beitrag zum Blog-Event "Salat satt". Demnächst findet Ihr bei Zorra eine Zusammenfassung und weitere Anregungen für Gerichte zu diesem Thema.

Blog-Event CLIV - Salat satt (Einsendeschluss 15. Juli 2019)

1 Kommentar:

  1. Diesen Salat möchte ich sofort essen, am besten gefällt mir die Gurken-Grapefruit-Kombination, die muss ich unbedingt probieren.
    Danke für's Mitmachen :-).

    AntwortenLöschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.