Freitag, 11. Oktober 2019

fine dining in Stuttgart: Anton Gschwendtner im Restaurant Olivio

Als letzter Programmpunkt unserer kulinarischen Reise, sollte es nochmal ein ganz besonderer Abend sein. Auf den habe ich mich Wochen vorher schon sehr gefreut. Nach einigen Jahren gab es endlich ein Wiedersehen mit Anton Gschwendtner. Er war im Münchner 5*-Hotel Sofitel Bayerpost Küchenchef des Restaurants DÉLICE La Brasserie. Zu seiner Zeit wurden regelmäßig hochrangige Gastköche eingeladen, wie Christian Bau, Erik van Loo oder Emmanuel Renaut. Dann wechselte Anton in das Sofitel in Wien und erkochte dort für das Restaurant LOFT seinen ersten Stern. Ich hatte es immer fest vor, ihn dort zu besuchen, aber leider hat es nicht geklappt. Er ist mir wieder ein paar Schritte entgegen gekommen und verantwortet jetzt die Küche im Restaurant Olivio. Dort konnte er sofort im ersten Jahr den Stern verteidigen.

Reserviert habe ich sehr frühzeitig, weil mir der Besuch sehr am Herzen lag. Wenige Wochen vorher erfuhr ich, dass die langjährige Sommelière des Werneckhofs, Julia Pleintinger, ebenfalls nach Stuttgart gegangen ist und nun als Restaurantleiterin das Olivio komplettiert. Somit habe ich mich auf ein doppeltes Wiedersehen sehr gefreut. Entsprechend herzlich wurden wir auch empfangen und konnten einen ganz wunderbaren Abend erleben. Anton hat seine handwerklichen Fähigkeiten weiter entwickelt und bringt ein Menü auf den Tisch, das ein optisch Highlight ist und auch geschmacklich sehr zu überzeugen weiß.

Kulinarische Einstimmung mit Lachs | Flammkuchen | Sommerrolle
N25 Kaviar | Blumenkohl | Steinpilze
Brotauswahl und Aufstriche



Bruchsaler Spargel | Erbse | Belper Knolle

Geflämmter Hamachi
Wasabi | Avocado | Gurke

2014 Riesling GG Schotzacher Roter Berg
Weingut Graf von Bentzel-Sturmfeder, Württemberg

Schottische Jakobsmuschel
Cremiger Koshihikari | Safran | Pak Choi

2014 Silvaner Best Of
Winzerhof Stahl, Franken

Seesaibling "Omble Chevalier"
Spitzmorcheln | Brunnenkresse | Radieserl | Krabben-Beurre Blanc

2016 Acustic Blanc
Bodegas Acustic, Montsant

Perlhuhn aus der Bresse
Stabmuschel | Artischocke | Sauce Normande

2016 Pomino Benifizio Riserva D.O.C.
Marchesi di Frescobaldi, Toskana

Eifeler Lamm
Kichererbse | Mung Dal | Gewürzjoghurt

2012 Ripasso Valpolicella Superiore
Tenuta Falezze, Venetien

Passionsfrucht
Whisky Sour | Buchweizen

Felchlin Schokolade
Mango | Thaibasilikum

2015 Sauvignon Blanc Auslese
Weingut Drautz-Able, Württemberg

Süßer Abschluss
Ingwer-Mandel | Erdbeere | Zitrone | Windbeutel | Marshmallow | Rhabarber

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.