Mittwoch, 5. Februar 2020

fine dining in München: Jakob Stüttgen im Ludwig 8

Zu meiner großen Freude ist Jakob Stüttgen wieder am Herd zu erleben. 2012 verließ er die Terrine, oder "das kleine Tantris", wie sie oft genannt wurde. Dort erkochte er sich einen Michelinstern. Nun verantwortet er die Küche im Ludwig 8.

Gourmet to go ist das Schlagwort, das sich dieses kleine Restaurant in der Ludwigstraße auf die Fahnen geschrieben hat. Es gibt ab 10.00 Uhr Frühstück, Mittags kann man Jakob Stüttgen persönlich in der kleinen offenen Küche erleben und abends besteht die Möglichkeit, die gesamte Karte als Menü in kleinen Portionen zu essen. Jedes Gericht kann in einer großen oder kleinen Portion bestellt werden. Und zum Lunch kann man die Gerichte sogar mitnehmen. Also alles ziemlich unkompliziert.

Wir waren vor einigen Wochen abends da und bestellten uns das Menü. Dazu kann man eine glasweise Weinbegleitung bekommen, die sehr ansprechend ist, da nur aus der Magnum ausgeschenkt wird.

jfjf

Tuna "Demi-Grillée", Bohnensalat, Perillamarinade, Dashi 

Rote Bete, Chocorée, Gnocchi, Alter Gouda, Korianderkörnersauce, Wildkräutersalat

Grünes Fischcurry, Linsen, Artischocken-Garnelen-Ragout

Poltinger Entenbrust, Blumenkohl, Nougat & Zimt

Hirschkalbsrücken, Kürbis & Spitzkraut in orientalischer Würze

Limonenbrioche | Papaya | Mango | Tahiti-Vanille | Rum-Sabayon



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.