Donnerstag, 7. Mai 2020

fine dining im Bayerischen Wald: Thomas Bühner im STOI, Rattenberg

So langsam mehren sich die schlechten Nachrichten. Der STOI, das Pop-Up-Restaurant von Lucki Maurer hat bereits seit Wochen geschlossen. Vor gut zwei Wochen musste er auch das STOI-Sommerfest und das Kulinarik-Festival im Waldschlössl absagen, da Großveranstaltungen bis Ende August nicht möglich sind.

Ich fühle mich so in einem Zwischenzustand und versuche positiv nach vorne zu schauen, dass die Gastronomie diese harten Zeiten überstehen wird und denke gleichzeitig an wunderbare Zeiten zurück, die wir da erleben durften.

Der STOI ist ein außergewöhnliches Restaurant in einem sehr alten und aufwändig renovierten Kuhstall im tiefen Niederbayern. Dort lebt Lucki Maurer und züchtet, gemeinsam mit seiner Frau Stephanie, Wagyus. Den STOI sperrt er nur auf, wenn ein Spitzenkoch zu Gast ist, der kein eigenes Restaurant mehr betreibt und es kaum eine Gelegenheit gibt, ein Menü von ihm zu essen. Anfang des Jahres war es wieder soweit: Thomas Bühner gab sich die Ehre. Der hochdekorierte Koch (3 Sterne Guide Michelin) kochte im Restaurant La Vie in Osnabrück und die Investoren beschlossen das Restaurant zu schließen. Seitdem ist er weltweit unterwegs, berät und entwickelt neue Konzepte. In Deutschland hat er leider nicht mehr gekocht.

Es ist also ein großes Glück, ihn kulinarisch zu erleben und das haben wir uns nicht entgehen lassen. Dieser wunderbare Abend, für den auch das gesamte STOI-Team verantwortlich ist, wird lange in meiner Erinnerung bleiben.



Brotzeitschublade

Tabouriche Austern | STOI-Chimmichurri

Jakobsmuschel | Blumenkohl | Kokos | Weiße Tomate

Kalbsbries | Endivie | Preiselbeere

Gazpacho von Roter Bete mit gebeiztem Lachs



Wagyu | Winterkabeljau | Kabeljautee | Safran

Kartoffelschaum | Kürbis-Curry-Icecream
heiss und kalt



Rehrückenfilet im Sud winterlicher Aromen
Rotkohl | Sellerie & Heu | Wirsing


Guanaja Lactée (Liquid)
Eingelegte Kirschen | Glühwein

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.