Mittwoch, 19. Juni 2024

#tomatenliebe - geschmorte Topfentomaten mit Sardellen und Melisse

Letztes Jahr war unsere Tomatenernte sehr reichlich und ich habe mit großer Begeisterung viele neue Rezepte ausprobiert. Da damals schon geplant war, auch für heuer viele Tomatenpflanzen anzuschaffen, hatte ich die Idee, eine Rezeptsammlung anzulegen. Und die geht in den nächsten Tagen online.

Wer auch viele Gartentomaten hat und Ideen sucht, kann sich gerne schon einmal den Link speichern. Die Sammlung wird laufend erweitert werden.

Link zur Rezeptsammlung #tomatenliebe

Diese geschmorte Topfentomate macht ein wenig Arbeit, ist aber etwas ganz besonderes und kann auch eine tolle Vorspeise in einem sommerlichen Menü sein. Da Topfen das österreichische Wort für Quark ist, passt es auch ganz hervorragend zum aktuellen Blogevent bei Zorra Kochtopf. Die liebe Sabine vom Blog Organisation mit Sabine sucht Rezepte mit Quark, Frischkäse oder Joghurt.


für 4 Personen 

4 mittelgroße Ananastomaten oder andere Fleischtomate
250 gr. Sahnequark
2 EL Sauerrahm
4 EL Parmesan, frisch gerieben
1 kleine Bund Petersilie
1 kleiner Bund Zitronenmelisse
6 Sardellenfilets
2 EL Instant-Kartoffelpüree
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Butter für die Auflaufform

Anrichten:
Pancetta oder Bacon
gemischter Blattsalat oder Wildkräutersalat
Vinaigrette aus Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer

Den Deckel der Tomaten abschneiden und mit einem Teelöffel das Fruchtfleisch auslösen. Bei den Deckeln das Grün herausschneiden. Eine Auflaufform mit Butter einfetten.

Sahnequark und Sauerrahm in eine Schüssel geben. Den Parmesan fein reiben. Petersilie und Zitronenmelisse in feine Streifen schneiden. Die Sardelln ebenfalls sehr fein schneiden. Alles mit dem Kartoffelpüree in die Schüssel geben und verrühren. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Masse mit einem Löffel in die ausgehöhlten Tomaten füllen, den Deckel aufsetzen. Die Tomaten in die Auflaufform geben und mit einer Flocke Butter bedecken.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheiten und die Tomaten 20 Minuten darin schmoren.

In der Zwischenzeit den Pancetta oder Bacon in einer beschichteten Pfanne knusprig braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Den Salat vorbereiten und die Vinaigrette verrühren.

Die Tomaten aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Sie werden lauwarm serviert.

Den Salat auf den Tellern anrichten, mit der Vinaigrette beträufeln und die Tomaten darauf setzen. Mit den Pancetta-Chips dekorieren.



Mein Beitrag zum Blogevent

Banner Blog-Event CCIX – Quark, Frischkäse & Joghurt (Einsendeschluss 15. Juli 2024)





















Eine Inspiration aus:

2 Kommentare:

  1. oh, was für ein schönes Sommerrezept, da gehe ich doch gleich mal los und kaufe schöne große Tomaten :)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, ja dafür lohnt es sich wirklich große, aromatische Tomaten zu kaufen.

      Löschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.