Montag, 27. April 2020

fine dining in München: Jochen Kreppel im Dantler

Der Dantler, formerly known as Upper Eat Side. Was ein bisserl frech klingt wie New York ist München-Giesing und das hat sich immer noch seinen Charme bewahrt. An einer völlig unspektakulären Zufahrtsstraße zum Giesinger Berg haben Jochen Kreppel und Max Süber ihr Restaurant aufgesperrt und sich sehr schnell einen guten Namen mit großen Fleischstücken und ganzen Fischen, die auf Holzplatten serviert wurden und einer excellenten Weinkarte gemacht. Fünf Jahre waren sie mit diesem Konzept sehr erfolgreich und dann erfanden sie sich mit dem Dantler neu. Anfangs ausschließlich als Tagesrestaurant geplant, aber immer noch mit hoher Qualität und Produkten von regionalen Produzenten. Zu unserem Glück gab es auch ein paar Abendtermine und Freitags konnte man einen Tisch für ein Überraschungsmenü reservieren. Das konnten wir Ende Januar noch erleben und wir hoffen sehr, dass sie das wieder anbieten, wenn die Gastronomie wieder öffnen kann.

"Aalkai"
Dillcreme, Keta, Starnberger See Aal

"Renkenmatjes Hausfrau"
Rahm, Apfel, Kartoffel

"Tataki"
Kvitsoylachs, Mandarinenponzu, geröstete Butter

"Spatzen"
Steinpilz, Trüffel, Parmesan

"Flank"
Mixed Pickles, Rauchjus, Sauce Hollandaise

Weißbier vom Apfel

"Apfelcrumble"
Vanille, Mürbteig, Apfel

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.