Montag, 10. August 2020

Marinierter Tofu mit Erdnuss-Kräuter-Dressing

Tofu schmeckt besser, als sein Ruf. Man muss ihn nur richtig zubereiten. Für mich sollte er mariniert, gebraten oder frittiert werden und schon wird aus ihm ein genussvolles Gericht. Hier wird er mariniert, während man die anderen Zutaten vorbereitet. Dann noch rundum anbraten und mit dem Dressing anrichten. Dazu kommt ein leichter und erfrischender Salat mit Gurke und Grapefruit. Ungewöhnlich ist, dass der Salat ohne Öl angemacht wird. Dieses Gericht würde ich auch Gästen servieren. Gerne im Sommer als Hauptgericht, oder in halber Größe als Vorspeise.


für 4 Personen als Hauptgericht oder für 8 als Vorspeise

400 gr. Tofu
4 EL Sojasauce
2 EL Sake
2 EL Rapsöl

1 Gurke
1 rosa Grapefruit
1 kleine Chilischote
1 Knoblauchzehe
3 EL Reisessig
Meersalz
2 TL Zucker

4 EL Erdnüsse
1 Stück Ingwer daumengroß
8 Stiele grüne Minze
8 Stiele Koriander
1 Frühlingszwiebel
1 Limette
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl


Den Tofu längs vierteln und in einen Gefrierbeutel geben. Sojasauce und Sake verrühren und in den Beutel geben. Den Tofu marinieren lassen und dabei immer wieder den Beutel drehen, damit die Marinade überall den Tofu ummantelt.

Die Gurke so schälen, dass noch breite Streifen der Schale stehen bleiben, dann längs halbieren und mit einem Löffel das Kerngehäuse herausschaben. Die Gurke in schmale Scheiben schneiden. Die Grapefruit schälen und dann die Filets herausschneiden. Dabei den austretenden Saft auffangen und die verbliebenen Reste der Grapefruit ausdrücken. Die Chili längs halbieren, die Kerne herauskratzen und in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und sehr fein würfeln. Grapefruitfilets, Chili und Knoblauch zur Gurke geben. Aus Grapefruitsaft, Reisessig, Salz und Zucker eine Marinade rühren und den Salat damit anmachen.

Die Erdnüsse in einer Pfanne goldgelb rösten, etwas auskühlen lassen und grob hacken. Den Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Minz- und Korianderblätter von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Den Saft der Limette auspressen und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl verrühren. Erdnüsse, Ingwer, Minze, Koriander und Frühlingszwiebel mischen und damit marinieren.

Den Tofu aus der Marinade heben und trocken tupfen. Das Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Tofu von allen Seiten darin knusprig braten. Den Tofu auf Teller geben, mit dem Erdnuss-Kräuter-Dressing und etwas von der Marinade anrichten. Dazu gibt es den Gurkensalat.





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.