Sonntag, 13. Dezember 2015

Alle Jahre wieder, was koche ich an Weihnachten?

Diese Frage stelle ich mir nie, da bei uns an Weihnachten aus den Vorräten gelebt und der TK-Schrank leer gekocht wird. Seit mindestens 15 Jahren koche ich am 4. Advent ein schönes Menü für unsere Eltern und Geschwister. Das hat den Vorteil, dass ich rund eine Woche früher entspannt einkaufen kann. Auch das Besorgen der Geschenke, es gibt sowieso nur Kleinigkeiten, muss früher erledigt sein. Weihnachten verbringen Herr bushcook und ich sehr ruhig und friedlich und können die "stade" Zeit wirklich genießen.

Bereits Mitte November stelle ich fest, dass immer mehr Leser hier nach Anregungen für das Weihnachtsmenü suchen. Das freut mich sehr, weil es mir zeigt, dass Ihr Interesse an meinen Menüs habt. Diesmal möchte ich Euch die Suche leichter machen. Hier habe ich aus den vielen bereits gekochten Menüs eine Auswahl zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen und beim Nachkochen und, macht es Euch leicht, bereitet viel vor und macht lieber weniger Gänge, um mehr am Tisch bei den Gästen zu sein.


Menü 1:

Rote Bete-Carpaccio mit Ziegenkäse und
karamellisierten Walnüssen
Zweierlei vom Huhn mit Kürbiscreme, Essigpilzen und Rosmarin-Champignon-Süppchen
Geschmortes Kalbsbäckchen und Tafelspitz sous-vide gegart, Salzzitronen-Safran-Sauce und Hummus
Flambierte Winterpflaume mit Zitronengras und Chili und Sauerrahmeis












Menü 2:

Gebeizter Lachs mit Kürbis
Lammhaxe in Vanillejus mit
Pastinaken-Apfel-Püree

Weißes Lebkuchenmousse mit Glühweinbirnen















Menü 3:

Feige, Ziegenfrischkäse, Pfeffer-Bacon-Knusper











Räucherforellenmousse, Sauce Cumberland












Blaukraut-Cappuccino mit Thymianschaum und Apfel-Thymian-Chutney












Kalbsbackerl, Gewürzjus, Kürbis-Hummus, Mangold-Pesto, Vanille-Schmortomaten, Kartoffelstroh











Mousse au Chocolat mit Orangengelee, Zimtparfait, Mandarinen-Dattel-Salat













Menü 4:

Gebeizter Salbei-Kabeljau mit Knoblauch-Mandelpüree und Salicornes













Rehrücken auf Nelken-Dattel-Sauce mit Ingwer-Karotten und Gewürz-Reis











Zimtmousse mit Gewürzorangen
















Menü 5 (eine fleischlose Variante):

Kommentare:

  1. danke :-))
    das Zimtmousse mit den Gewürzorangen ist bei uns mittlerweile ein Muss!
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, das zu hören. Ich habe es so lange nicht mehr gemacht, dass ich mich auch selber wieder daran erinnern wollte :-)

      Löschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.